NEU – Asana Lab Workshop Serie Herbst/Winter 2017 im Friedrich31.yoga in Erlangen

Du kennst das sicher…in der Yogastunde nähert man sich langsam der Peak-Pose und wenn es dann soweit ist und die Peak-Pose endlich kommt, hat man nur kurz Zeit sie etwas zu probieren und zu versuchen, bevor es dann auch schon mit dem Flow weitergeht. So richtig was gelernt oder weitergekommen ist man aber nicht.

Zusammen mit den Yogis vom Friedrich31 wollen wir da Abhilfe schaffen. Mit der Asana Lab Workshop Serie bieten wir Euch einen sicheren Rahmen in dem ihr Basics, schwierigere Asanas und Peak-Poses spielerisch und in Ruhe erforschen könnt.

In einem Theorie-Block stellen wir Euch die jeweiligen Haltungen des Workshop-Fokus aus anatomischer und energetischer Sicht vor. Hierzu nutzen wir das Chakra-System um die energetischen Wirkungen eines Asanas aufzuzeigen, und wenden unser Anatomie-Wissen an um Euch die Funktionsweise der Asanas näher zu erklären.

Beides zusammen könnt ihr anschliessend im Praxis-Teil mit ausreichend Raum zum spielen erforschen. Ausserdem stehen Euch Marcus & Friends während der Playtime mit individuellen Tips zur Verfügung so dass ihr die Wirkung eines Asanas in Euerer Praxis nachhaltig verbessern könnt.

Hier ein Überblick über alle Workshop Themen, feststehende Termine, und Lehrer…sowie ein kleiner Ausblick auf das Frühjahr 2018.

WS I – Standing – Ralf Pfau & Marcus – Sa 30.09.2017 – 13-16 Uhr
Der erste Workshop in der Serie beschäftigt sich mit dem Thema stehende Asanas. Angefangen mit der Berghaltung, wie stehe ich aufrecht und gerade? wie entlastet ich meine Wirbelsäule im Stehen? bis hin zum Aufbau und der Stabilität in verschiedenen Kriegerhaltungen und stehenden Seitbeugen wie z.B. Trikonasana. Wir legen die Lupe drauf und geben dir den Raum deinen Körper in jeder Haltung neu zu entdecken.

Mehr Infos und Buchung über das Friedrich31

WS II – Surya Namaskar – Alex & Marcus – Sa 21.10.2017 – 13-16 Uhr
Surya Namaskar – Der Sonnengruß ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Yogastunde. Er bringt den Körper auf Temperatur und dehnt alle wesentlichen Körperteile zum Anfang einer Praxis. In diesem Workshop stellen wir Euch die verschiedenen Variationen des Sonnengrusses vor und nehmen sie danach in ihre Einzelteile auseinander. Egal ob herabschauender Hund, heraufschauender Hund, Brett oder Chatturanga, Alex und Marcus bieten dir Ausrichtungstips und Übungen die dir helfen die Qualität deiner Yoga-Praxis, insbesondere die deines Sonnengrusses nachhaltig zu verbessern. Um den Workshop abzuschliessen, fliessen wir zu Live-Harmonium Chanting durch eine Serie von Sonnengrüßen um das Gelernte direkt in einem Flow auszuprobieren.

Mehr Infos und Buchung über das Friedrich31

WS III – Balancing – Nico & Marcus – Sa 25.11.2017 – 13-16 Uhr
Es fällt dir manchmal schwer das Gleichgewicht in einbeinigen Haltungen zu finden oder zu behalten. Oder du fragst dich, wie das mit dem auf den Armen balancieren funktionieren soll…Nico & Marcus erklären dir die Geheimnisse des Balancieren auf einem Bein sowie auf den Armen, und führen dich durch eine fliessende Praxis die die notwendigen Muskelgruppen vorbereitet und dir genügend Zeit gibt unter individueller Anleitung verschiedene stehende Balance Asana und Arm Balancen zu üben.

Mehr Infos und Buchung über das Friedrich31

 

WS IV – Bending – Svetlana & Marcus – tbd
Es gibt Stimmen im Yoga die behaupten man ist entweder ein Vorbeuger oder ein Rückbeuger. Obwohl wir nicht viel auf solche Verallgemeinerungen geben, wäre es aber doch trotzdem lustig mal zu kucken was einem mehr liegt. Finde heraus welcher Beuger Typ du bist. Ganz egal welcher Typ du bist, in diesem Workshop erklären dir Nico und Marcus die wesentlichen anatomischen Funktionen von sowohl Vor- als auch Rückbeugen, so dass du beide Asana-Arten sicher und wirkungsvoll üben kannst. Sorgfältig bereiten wir die wichtigsten Muskelgruppen in einem Vinyasa Flow vor, um dann tiefer in verschiedene Rück- und Vorbeugen einzutauchen und zu forschen.

WS V – Hip Openers – Nico & Marcus – tbd
Unsere Hüften sind neben unseren Schultern die beweglichsten Gelenke unseres Körpers. Leider sind sie aber auch die Bereiche des Körpers die bei Stress am leichtesten verspannen. Das Resultat…Schmerzen in Rücken und Nacken., eingeschränkte Mobilität, und allgemeines Unwohlsein. Die gute Nachricht ist, die Hüfte ist auch einer der dankbarsten Bereiche unseres Körpers, die beim Bemühen sie zu öffnen geradezu frohlockt und dem Hüftbesitzer wohltuende Erleichterung und neue Bewegungsfreiheit beschert.
In diesem Workshop stellen Euch Nico & Marcus die Anatomie der menschliche Hüfte genauer vor, und erklären so die Funktions- und Wirkungsweisen von verschiedenen hüftöffnenden Asanas. Eingebettet in einen wohltuenden Vinyasa-Flow erhältst du den Raum verschiedene Hüftöffner zu erforschen und das Gelernte Wissen über Wirkung und Funktionsweise anzuwenden.

WS VI – Inversions – Marcus & Special Guest – tbd
Umkehrhaltungen im Yoga sind für viele die wahrscheinlich größte Herausforderung in der persönlichen Praxis und Entwicklung. Und das ist auch nicht ohne Grund so. Jede Umkehrhaltung verlangt von einem Praktizierenden volle Aufmerksamkeit und Kontrolle des gesamten Körper und Geistes. Es bedarf genügend Kraft, die richtige Ausrichtung und die Fähigkeit über Kopf zu balancieren. In diesem letzten Workshop der Serie erhältst du eine Einführung in verschiedene Umkehrhaltungen wie Kopf-, Unterarm- und Handstand sowie Tips zum Erstellen einer regelmässigen Praxis die dich deiner individuellen Umkehrhaltung näher bringt.

By |2017-09-01T14:21:18+00:00September 1st, 2017|Aktuelles, Allgemein, Workshops|0 Comments
X